Der innere "Schweinehund"

Ihn zu überwinden ist für manch einen eine schwere Aufgabe. Immer wieder muss er, - der Schweinehund - hinhalten, wenn es einem an Willensstärke fehlt. Gut, wenn man einen Schuldigen hat. Aber stopp mal! Entscheidungen treffen wir immer noch selbst. Der Kopf entscheidet über den Körper. Unsere Handlungen sollten eher durch Vernunft, als Emotionsgesteuert ablaufen. Doch manchmal ist es schwer, zu einer vernünftigen Entscheidung zu kommen. Um nun endlich mal die Couch gegen einen Waldlauf, oder den wöchentlichen Computerabend gegen den Fitnesskurs ein zu tauschen, brauchen wir für uns selbst gute Argumente, um uns für die Bewegung zu entscheiden. Die positiven Auswirkungen von körperlicher Bewegung kennen wir. Diese sind z.B. die Kreislaufstabilisation, Optimierung der Stoffwechselprozesse, Verbesserung der Herzleistung, Zunahme der Knochendichte und nicht zu vergessen: die Gewichtsregulation durch bessere Fettverbrennung und dadurch die Körperformung und noch viele mehr.
Auf die Dauer werden diese Argumente aber nicht reichen, um seinen Schweinehund zu besiegen. Du brauchst ein längerfristiges, realisierbares Ziel, und genau für dieses Gebiet gibt es Fitnesstrainer. Ich bin erfahren und ausgebildet in der Formulierung und Planung von Trainingszielen und werde dich persönlich bis zur Erfüllung dieser begleiten und motivieren.

Lass dich durch mich mitreißen!